Saisonstart 2022

Liebe Mitglieder und Tennis-Interessierte,

es kann wieder losgehen!
Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass die Plätze von Euch wieder bespielt werden können. 

Dieses Jahr bieten wir folgende Trainingszeiten an:

Kindertraining (immer Montags)

- 17:00 - 18:15 Kinder ab 7 bis 10 Jahren
- 18:15 - 19:30 Kinder ab 10 Jahren
 
Trainer: Francesco Coraci, Timo Harbecke und Berthold Kröger
 
Erwachsenentraining (immer Dienstags)

- ab 17:00 - 20:00 Uhr
Trainer Nils Hahnenstein  (Erwachsenentraining nur mit Voranmeldung beim Vorstand oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
 
Freies Spiel Erwachsene (immer Freitags)
 
ab 17:00 Uhr bis open End

Nicht nur unsere Mitglieder, sondern auch Neulinge sind immer Herzlich Willkommen und können unser Schnupperangebot war nehmen. Kommt einfach zu unseren Trainingszeiten vorbei oder schreibt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Aufrufe: 316

Saisonstart 2021

Liebe Mitglieder und Tennis-Interessierte,

es kann wieder losgehen!
Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass die Plätze von Euch wieder bespielt werden können. Auch das Training wollen wir ab Montag (07.06.2021) wieder anbieten. Ein negativer Schnelltest ist für die Teilnehmer nicht erforderlich! Bitte beachtet, dass zwar die Toiletten genutzt werden dürfen, aber nicht die Umkleiden und Duschen.

Dieses Jahr bieten wir folgende Trainingszeiten an:

Montags Kindertraining:
- 17:00-18:15 Kinder ab 7 bis 10 Jahren
- 18:15-19:30 Kinder ab 10 Jahren
Freitags Erwachsenentraining:
- ab 17:00 Uhr


Nicht nur unsere Mitglieder, sondern auch Neulinge sind immer Herzlich Willkommen und können unser Schnupperangebot war nehmen. Kommt einfach zu unseren Trainingszeiten vorbei oder schreibt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Aufrufe: 1444

Einladung zum Eröffnungsturnier auf dem Beachvolleyballplatz

Nach der Übernahme des Vereinsgeländes 2016 und Gründung des „Tennisclub-Hallenberg e.V.“ im vergangenen Jahr, hat sich einiges getan. Mit viel Fleiß und ehrenamtlichem Engagement von zunächst nur 5 Mitgliedern haben wir den Tennisplatz saniert und schon viel am Gelände und dem Clubhaus erneuern können.

Durch die ansprechende Liegenschaft und das regelmäßig stattfindende Training konnten wir bereits 35 Mitglieder gewinnen und versuchen so unseren Beitrag am sozialen und kulturellen Leben in Hallenberg zu leisten.

Mit dieser Mitgliederzahl können wir den Verein jedoch nicht kostendeckend unterhalten. Deshalb war frühzeitig klar, dass wir uns neben dem Tennissport breiter aufstellen müssen, um mehr Menschen zu begeistern.

Nach Teilnahme an der Ausschreibung für Kleinprojekte bis 20.000 €, des „Regionalverein LEADER-Region Hochsauerland e.V.“, konnten wir die Jury von unserem Konzept und dem hohen ehrenamtlichen Engagement des Vereins überzeugen.

Mit Hilfe der Leader-Mittel und einem 20 prozentigen Eigenanteil ist es uns gelungen, einen Beachvolleyballplatz, auf der Wiese zwischen Tennisplatz, Fußballplatz und angrenzender Nuhne zu errichten.

Das Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen Maurer hat unser Projekt in Rekordzeit, und wie wir finden, sehr schön ausgeführt. Jetzt ist es soweit! Der Platz ist fertig und der Tennisclub-Hallenberg ist gestern gegen die Mannschaft von Berthold Maurer angetreten. Im dritten Satz konnten wir das Spiel mit einem knappen Ergebnis für uns entscheiden. Unser Ziel ist es, den neuen Beachvolleyballplatz mit Leben zu füllen. Wir möchten die Vereine und Bürger der Stadt Hallenberg mit ihren Ortschaften herzlich einladen, von diesem neuen Angebot Gebrauch zu machen.

Am Samstag, dem 01.08.2020 findet die Einsegnung des Beachvolleyballplatzes durch Herrn Pastor Kamphans mit anschließender Eröffnung durch Herrn Bürgermeister Kronauge statt. Danach lädt der Tennisclub-Hallenberg e.V. die Bürger und Vereine zum Eröffnungsturnier. Die Eröffnung wird um 14.00 Uhr stattfinden, danach wird gespielt. Wer an dem Eröffnungsturnier teilnehmen möchte, meldet seine Mannschaft bitte rechtzeitig im Voraus unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei uns an. Bitte haben Sie Verständnis, dass es sich aufgrund der aktuellen Beschränkungen durch die „Corona-Verordnung“ des Landes Nordrhein-Westfalen, nicht zu einem Volksfest entwickeln darf. Wir dürfen leider nur angemeldete Mannschaften zur Eröffnung des Platzes zulassen.

Das Turnier wird unter Beachtung der Vorgaben der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen stattfinden. Kaffee und Kuchen, gekühlte Getränke, sowie Bratwürstchen werden wir zur Erhaltung der Einsatzfähigkeit natürlich anbieten können!

Mit sportlichen Grüßen
Ulrich Bäumer
Tennisclub-Hallenberg e.V.

Volleyball, Verein

  • Aufrufe: 2114

Corona Update zum Spielbetrieb (Stand 28.05.2021)

Liebe Mitglieder,

hier findet ihr immer den aktuellen Stand der Coronaschutzverordnung und wie diese sich auf den Spiel- und Trainingsbetrieb auswirkt.

Ab dem 28. Mai gibt es weitere Lockerungen in der NRW-Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO), die auch erhebliche Erleichterungen für den Tennissport bedeuten.

Vor dem Hintergrund der weiter sinkenden regionalen und landesweiten Inzidenzzahlen wurde am 26. Mai eine neue Coronaschutzverordnung erlassen, die in Nordrhein-Westfalen ab dem 28. Mai 2021 in Kraft tritt. Darin sind viele Verbesserungen für den Sport allgemein und für das Tennis aufgegriffen worden, die allen voran der Landessportbund NRW (LSB) und auch die IG Tennis NRW gefordert haben.

Die CoronaSchVO ist dabei grundsätzlich neu aufgebaut. Sie beinhaltet in Abhängigkeit von den regionalen Inzidenzzahlen unter 100 ein dreistufiges Öffnungsmodell. Die IG Tennis NRW hat dieses Modell für den Tennissport zusammengefasst. 

Zusammenfassen gelten demnächst folgenden Regelungen für das Training und den freien Spielbetrieb abhängig von der 7-Tage- Inzidenz:

Stufe 1: 7-Tage-Inzidenz 0-35

  • Einzel, Doppel im Spiel
  • Trainingsbetrieb ohne Begrenzung

Stufe 2: 7-Tage-Inzidenz 35-50

  • Einzel, Doppel im Spiel
  • Trainingsbetrieb ohne Begrenzung

Stufe 3: 7-Tage-Inzidenz 50-100

  • Einzel, Doppel im Spiel
  • Trainingsbetrieb bis max. 25 Personen je Gruppe

 7-Tage-Inzidenz >100

  • Doppel nur zwischen Personen des eigenen Hausstands unter freiem Himmel
  • kein Trainingsbetrieb 

 

 

  • Aufrufe: 1496

Beachvolleyball - Bericht in der Westfalenpost

Beachvolleyball – da denkt man als erstes an Sommer, Strand und Sonnenöl. Demnächst kann man auch Hallenberg mit dieser Sportart assoziieren! Noch in diesem Sommer soll hinter dem Tennisgelände und neben dem Fußballplatz ein Beachvolleyballfeld entstehen. Die Idee dazu hatte der neu gegründete Tennisclub Hallenberg, der in den vergangenen drei Jahren die in die Jahre gekommenen Tennisplätze von Grund auf hergerichtet und wieder spielfähig gemacht hat. Als neue Attraktion für alle Einheimischen und Gäste soll die hinter den beiden Plätzen liegende Wiese nun in ein frei zugängliches Beachvolleyballfeld umgewandelt werden. Momentan laufen gemeinsame Überlegungen mit der Stadt, wie man das Sandspielfeld auch mit dem benachbarten Naturbad verbinden kann.

Mit dem Beachvolleyballfeld will sich der Tennisclub Hallenberg breiter aufstellen und sein Angebot neben Tennis für interessierte Hobbysportler erweitern. Auch die Einrichtung einer Volleyball-Mannschaft, Lauf- und Radtreffs oder Hobbyturniere ähnlich wie das frühere Waldsportfest kann der erste Vorsitzende Ulrich Bäumer sich vorstellen. Ziel ist es, potentielle Mitglieder für den Verein zu begeistern und ihn damit zukunftsfähig aufzustellen. Der Tennisclub Hallenberg eV wurde von einigen passionierten Tennisspielern neu gegründet, nachdem sich vor vier Jahren der ehemalige Tennisverein Nuhnetal auflösen musste (wir berichteten). In den vergangenen beiden Jahren haben die Mitglieder mit sehr viel ehrenamtlichem Einsatz den in die Jahre gekommenen Tennisplatz wieder spielbereit gemacht. Nach der Corona-Pause startet nun montags wieder das Training, der Platz kann jederzeit mit Anmeldung und unter Beachtung der Regeln genutzt werden.

Die nach Abzug der geplanten Eigenleistungen verbleibenden Kosten für das Beachvolleyballfeld von gut 10.000 Euro werden zu 80 Prozent von einem neuen Förderprogramm übernommen. Seit zwei Jahren gibt es diesen Fördertopf von Bund und Land für Kleinprojekte mit dem offiziellen Namen „Sonderplan der Gemeinschaftsaufgabe für Agrar- und Küstenschutz (kurz GAK)“, wie Christoph Hammerschmidt und Kathrin Ikenmeyer von der Leader-Region Hochsauerland erklären. Die Bezeichnung klingt sehr kompliziert und bürokratisch, aber genau das ist die Antragstellung bewusst nicht, wie Christoph Hammerschmidt versichert. Zur Verfügung stehen in der hiesigen Region derzeit jährlich 200.000 Euro. Der Höchstbetrag für ein Einzelprojekt liegt bei 20.000 Euro, davon werden 80 Prozent gefördert. Unterstützt werden Ideen, die zum Zusammenleben im ländlichen Raum beitragen und z.B. das Ehrenamt stärken. So wurde z.B. im vergangenen Jahr die vor zwei Wochen eingeweihte Knecht-Statue in Braunshausen oder ein Mähroboter für den SV Deifeld über dieses GAK-Programm gefördert. Auch im laufenden Jahr können zahlreiche Vorhaben durch dieses Programm realisiert weden: In Hesborn sollen Wanderwege mit Sitzbänken ausgestattet werden, die Schützenhalle Liesen bekommt eine Heizungsanlage. In Langewiese wird der Innenbereich der Schützenhalle renoviert, die Kreuzbergkapelle in Winterberg erhält eine Außenbeleuchtung. Im Stadtgebiet Medebach profitieren die Schützenhalle Referinghausen mit einer Fensterrenovierung, der Spielplatz in Oberschledorn durch ein neues Spielgerät und der TUS Medebach durch die Anschaffung einer Slackline von den Fördermöglichkeiten. Auch in Brilon, Marsberg und Olsberg stehen mehrere Projekte an, die die Orte und Vereine aufwerten. Sommer und Sonnenöl sind da, auch für Strandgefühle ist gesorgt: Das neue Beachvolleyballfeld in Hallenberg liegt unmittelbar an der vorbeifließenden Nuhne. Also, Aufschlag!

  • Aufrufe: 2027

Anschrift

Tennisclub Hallenberg e.V.
Nuhnestraße 42
59969 Hallenberg

Telefon: 02984 / 7319 801
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Title

Alle Rechte vorbehalten (c) 2020 Tennisclub Hallenberg e.V.
Tennis und Volleyball für Jung und Alt in der Nuhnestadt Hallenberg
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.